B 5: Sanierung zwischen Vosskuhle und Husum Süd

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die Sanierung der Bundesstraße 5 zwischen Vosskuhle (L 31) und Husum Süd (K 137) sich wegen des regnerischen Wetters um drei Werktage verzögern wird. Die Verkehrsfreigabe ist nun – vorbehaltlich der Witterung – für den 7. Mai 2020 geplant. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung ab der Anschlussstelle B 5/B 202 Bütteleck bis zur Anschlussstelle B 5/L 37 Mildstedt durchgeführt werden.

Das Gute für Radfahrer: Im Zuge der Erneuerungsmaßnahme wird der straßenbegleitende Radweg weitestgehend mit erneuert. Die Radfahrer werden separat über Gemeindewege umgeleitet.

 

Umleitungen

B 5 Umleitung für den Pkw-Verkehr:

Während der Bauarbeiten wird der Verkehr der B 5 ab dem Knotenpunkt B 5/B 202 über die B 202 in Richtung Friedrichstadt, dann über Seeth, weiter über die L 38 bis Schwabstedt, über die K 135 bis Oldersbek und weiter über die K 128 bis zur L 37 und dann bis Mildstedt zur B 5 geleitet.

 

B 5 Umleitung für den Lkw-Verkehr:

Der Lkw-Verkehr der B 5 wird ab dem Knotenpunkt B 5/B 202 ebenfalls über die B 202 Richtung Friedrichstadt, dann aber weiter bis Norderstapel über die L 39 durch Wohlde, Dörpstedt und dann über die L 37 Hollingstedt, Ostenfeld, Mildstedt wieder zur B 5 zu geführt.

 

Die Baukosten betragen rund eine Million Euro und werden vom Bund getragen. Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.

Quelle/Foto: LBV.SH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.