Kampagne des Tönninger Modehauses Westensee:

Wir halten den Laden am Laufen

Dieser Tage mussten sich viele Handel- und Gewerbetreibende, Gastronomen und Dienstleister den Herausforderungen durch Kontaktverbote und Ladenschließungen stellen. Mit der Kampagne „Wir halten den Laden am Laufen“ verfolgen Ines und Carl-Rüdiger Westensee vom Modehaus Westensee in Tönning zwei Ziele. 

„Zum einen wollen wir zeigen, wie unglaublich kreativ unsere Mitstreiter geworden sind und mit wieviel Herzblut sie sich dafür einsetzen, Ihren Kunden weiterhin Wünsche zu erfüllen und den Laden sprichwörtlich am Laufen zu halten“ so Westensee „zum anderen soll die Botschaft sein, dass die Eiderstedter mit Käufen, die in der Region getätigt werden, jeden Tag dazu beitragen können, die Infrastruktur und Vielfalt an Angeboten vor Ort aufrecht zu erhalten.“ 

Das ist jetzt bedeutender als je zuvor, weil die Zahl der Touristen und Besucher in diesem Jahr sicher geringer sein wird, als in den Vorjahren. „Neben diesem gewichtigen und übergreifenden Thema ist die Kampagne für uns ein guter Weg, die Kleidungsstücke für die kommende Sommersaison auf Facebook und unserer Website zu zeigen“ ergänzt Ines Westensee. 

Die Idee für die Kampagne stammt von Sohn Jan Westensee und dem befreundeten Fotografen Christian Brandes, die sich maßgeblich für die Umsetzung in Wort und Bild eingesetzt haben. 

Foto: Brandes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.