Eiderstedt. Auf der Versammlung des Unterverbandes begrüßte Fiede Clausen
zum letzten Mal in seiner Eigenschaft als Vorsitzender die Mitglieder und
Ehrengäste, darunter Amtsvorsteher Christian Marwig, den neue
Ehrenvorsitzende Jürgen Gebert und der zweiten Vorsitzenden des VSHB
Wolfgang Jacobs.
Nach einer Schweigeminute zum Gedenken verstorbener Mitglieder standen die
Jahresberichte des ersten Jugendwartes und der Obleute von Straße und Feld
sowie der positive Kassenbericht von Christian Hinrichs auf der
Tagesordnung.
Für den Wahlvorgang wurde Jürgen Gebert in die Verantwortung gezogen, er
dankte Fiede Clausen, der sich wie angekündigt nicht für zur Wiederwahl
stellte, für die Arbeit in den letzten acht Jahren. Als Nachfolger wurde
Matthias (Matze) Johns vom Vorstand vorgeschlagen und einstimmig von den
Mitgliedern gewählt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Sven Grimsmann aus St.
Peter-Ording gewählt. Der Schriftwart wurde turnusgemäß gewählt und Volker
Wiese im Amt bestätigt. Fiede Clausen übernimmt nun den Posten des zweiten
Kassenwartes, da Rolf Peters aus persönlichen Gründen nicht mehr antrat.
Heiko Hargens folgt als Beisitzer auf Peter-Julius Hansen. Klaus-Jürgen
Lorenzen wurde wiedergewählt. Im letzten Wahlgang stand die immer noch
vakante Position Pressewart an. Hier hat sich Jan Dau aus Tetenbüll bereit
erklärt, im Vorstand als Webmaster für die Internetseite
www.uv-eiderstedt.de mitzuarbeiten. Sven Kleine wird von der Versammlung in
seinem Amt bestätigt, denn die Jugendwarte bestimmen ihren Vorsitzenden
selbst Als Anerkennung für seine gute Vorstandsarbeit nahm Fiede Clausen
einen Präsentkorb und einen Blumenstrauß für Ehefrau Ute an. Er bedankte
sich beim gesamten Vorstand für die Zusammenarbeit und mahnte, die
Jugendarbeit ernst zu nehmen. Sie höre mit dem 18. Lebensjahr nicht auf.
Peter-Julius Hansen erhielt ebenfalls einen Präsentkorb für seine
langjährige Mitwirkung sowie den Ehrenteller des Unterverbandes.
Ein bestimmendes Thema war die Trennung der Veranstaltungen Straße und Feld
zu trennen, welches schon beim Hauptverband besprochen wurde. Der UV
Eiderstedt sei schon länger dafür, wurde betont.
Auch die Treibselwege an den Deichen von St. Peter und Kaltenhörn waren
standen auf der Tagesordnung. So ist der Ausbau wohl in naher Zukunft
geplant. Hier wollen der Amtsvorsteher und der Verband noch mal beim Kreis
und dem Land vorstellig werden.
Insgesamt sehe der Unterverband die Zukunft jedoch positiv, so das Ergebnis
der Versammlung. Unter anderem meldet der Eiderbund an, das nächste
Unterverbandsfest auszurichten. Der Termin wird vermutlich in der ersten
Juniwoche liegen. 2018 wird es zudem wieder einen Großfeldkampf geben. Der
BV Oldenswort und der BV St.Peter-Ording treten mit je 60 Mann gegeneinander
an. Nach dem Feldkampf wird es noch ein Fest in Oldenswort geben. ek

Foto: Unterverband
Der neue Vorstand: Sven Grimsmann, Matthias Johns, Heiko Hargens und Jan Dau
(v.l.n.r.). Foto: privat

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.