Darauf können die Gardinger wirklich stolz sein: Doris Birkenbach, Schulleiterin der Grundschule in Garding (mit Außenstelle Tetenbüll ), wurde gestern (13.Februar) von Staatssekretär Thomas Losse-Müller mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für ihre Verdienste um den Handballsport ausgezeichnet.

Sie engagiert sich seit Jahrzehnten für den Handballsport. Zunächst war sie im TSV Harrislee und danach im TSV Garding und hat als Handball-Jugendtrainerin und Vorstandsmitglied für einen erheblichen Aufschwung der Handballsparte gesorgt. Doris Birkenbach hat zahlreiche Projekte angeschoben. Ganz besonders lag ihr die Förderung von Mädchen am Herzen. Zudem war sie Auswahltrainerin der Mädchenmannschaften auf Kreis- und Landesebene. 2005 wurde sie zur Vizepräsidentin ‘Frauen, Entwicklung und Breitensport’ des Schleswig-Holsteinischen Handballbundes gewählt. In ihrer Amtszeit wurden von ihr viele Projekte entwickelt und durchgeführt. Doris Birkenbach weitete 2013 ihr Engagement auf Bundesebene aus und wurde stellvertretende Vorsitzende der
Jugendkommission des Deutschen Handballbundes. Sie betreut unter anderem die Nationalmannschaft der Jugend und der Juniorinnen. Außerdem macht sie sich für Inklusions- und Migrationsprojekte stark.

Ihre Vorliebe für Sport und Bewegung kommt auch den Kindern der Gardinger Grundschule zu Gute.
Jeder Schultag beginnt für die Schülerinnen und Schüler mit einer Unterrichtsstunde Sport.

Weiß die engagierte Schulleiterin doch, dass Bewegung und Sport nicht nur für die gesunde körperliche Entwicklung der Kinder sorgen, sondern auch Konzentration und Lernfähigkeit besonders fördern.
                                                                                                                          AK