Sie retten Leben, bilden aus und informieren: Die fast 30 aktiven Mitglieder des DLRG Tönning/Eiderstedt. Rund 3.500 Stunden im Jahr sind sie ehrenamtlich aktiv. Für ihre wichtige Arbeit wurden jetzt vier Strömungsretter-Pakete benötigt, um Menschen aus kalten, fließenden Gewässern zu retten. Die Pakete bestehen unter anderem aus langen Neoprenanzügen und Rettungswesten. Die Kosten in Höhe von 2.500 Euro hat die Nord-Ostsee Sparkasse übernommen.

Die Mittel stammen aus den Zweckerträgen des Los-Sparens. Nospa Regionaldirektor Michael Hoffnauer hat die Summe symbolisch überreicht: „Neben ihren lebensretten Einsätzen leisten die DLRG-Mitglieder unverzichtbare Präventionsarbeit. Über 100 Kinder und Erwachsene lernen pro Jahr schwimmen, über 250 Menschen lassen sich in Erster Hilfe ausbilden. Es ist wichtig, diese Arbeit zu unterstützen.“

Das Los-Sparen ist die Lotterie der Sparkassen. Es verbindet den Spargedanken und das gesellschaftliche Engagement der Institute. Die Reinerträge der Lotterie fließen in gemeinnützige und kulturelle Projekte in der Region. Text/Foto: Torsten Beetz

Über den Autor

Torsten Beetz
Tönning
Google+

Erreichbar per Email unter redaktion@eider-kurier.de oder per Telefon unter der Nummer 04861 690720

Ähnliche Beiträge