Riesige Vogelschwärme gehören zu den eindrucksvollsten Naturphänomenen im Wattenmeer. Und in diesem Herbst ist diesem besonderen Naturerlebnis in Schleswig-Holstein wieder eine ganze Veranstaltungsreihe gewidmet: der „Westküsten-Vogelkiek“. Von Donnerstag, 1. bis Sonntag, 4. Oktober bieten insgesamt 24 Termine einmalige Einblicke in die Vogelwelt im und am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Ob Einsteiger oder Profi bei der Vogelbeobachtung – für jede und jeden ist etwas dabei. Die Angebote reichen von Sylt bis Friedrichskoog, von früh morgens bis spät abends. Wanderungen durchs Watt vor Hooge zu den „Flying Five“ gehören genauso dazu wie Vogelbeobachtungen in Schlüttsiel oder im Katinger Watt. Außerdem sind vogelkundliche Fahrradtouren in St. Peter-Ording, eine Beobachtungstour mit dem Schiff zur Hallig Hooge und kreative Angebote wie Basteln oder filzen für Kinder und andere Junggebliebene vorgesehen.

Zu den Höhepunkten zählen wieder zwei ganztägige Beobachtungstouren per Bus (3. und 4. Oktober), die diesmal zu Beobachtungsgebieten im Norden Nordfrieslands wie dem Hauke-Haien-Koog, Fahretofter Westerkoog und Rickelsbüller Koog führen. Für Sonntag sind noch Plätze frei, Anmeldung dafür bis spätestens 29. September beim NABU Naturzentrum Katinger Watt unter Telefon 04862-8004.

Der Westküsten-Vogelkiek ist eine regionale Aktion des internationalen Projektes BirdWatch (zu deutsch: Vogelbeobachtung). Seit 1997 wird er vom NABU, der Schutzstation Wattenmeer, der Seehundstation Friedrichskoog, dem Verein Jordsand und der Nationalparkverwaltung organisiert. Weitere Informationen und Details zu allen Terminen wie Uhrzeiten, Treffpunkte und eventuelle Kosten enthält ein Flyer, der im Download unter www.westkuesten-vogelkiek.de

im Internet verfügbar ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.