Zehn Jahre „Fashion Company by Westensee“ in Garding

Garding. Eine Eiderstedter Erfolgsgeschichte. Als Ines und Carl-Rüdiger Westensee vor zehn Jahren die „Fashion Company“ in der Süderstraße in Garding eröffneten, trafen die beiden Tönninger Modeexperten damit nicht nur ein gute Entscheidung, sondern zugleich auch den Nerv ihrer Kunden in der Region.

„Wir sind dafür bekannt, Akzente zu setzen“, sagt Ines Westensee

und blickt zugleich auf die mehr als 140-jährige Firmengeschichte
des Modehauses Westensee in Tönning zurück – von der ganz Eiderstedt profitiert. Seit zehn Jahren legen die Westensees in Garding mit der „Fashion Company“ den Fokus auf die junge, sportive Kundin – und haben es geschafft, neben dem Tönninger Stammhaus, eine weitere modische Top-Adresse auf der Halbinsel zu etablieren. Auf rund 100 Quadratmetern Fläche präsentieren Ines Westensee und ihr Team starke Marken und modische Trends. Allein zwölf Kollektionen des Labels „Cecil“ durchlaufen die „Fashion Company“ Jahr für Jahr. Allerdings belassen es die Eiderstedter Modeexperten nicht bei den monatlichen Wechseln: Woche für Woche wird das eh schon umfangreiche Sortiment durch weitere
Neuheiten ergänzt.

„Bei uns gibt es immer wieder Neues zu entdecken“,

sagt Ines Westensee, die ein Gespür für Trends und den Geschmack ihrer Kunden hat. Ebenso wie ihre Mitarbeiterin Silke Andres. Die junge Modeberaterin ist seit Eröffnung der „Fashion Company“ vor zehn Jahren mit dabei und berät bei der Auswahl der Kollektionen nicht nur ihre Chefin, sondern auch die mittlerweile unzähligen Stammkunden, die sich auf den Geschmack und die Beratung „ihrer Silke“ verlassen und ihr nahezu blind vertrauen.

westensee-modehausSeit einigen Wochen ergänzt Elke Lange das Team der „Fashion Company“. Die Wahl-Tatingerin kommt ursprünglich aus Kassel und war von Anbeginn begeistert von der umfangreichen Auswahl der Gardinger
Mode-Adresse.

„Was hier präsentiert wird, braucht den Vergleich mit Modehäusern in Großstädten nicht zu scheuen“,

sagt Elke Lange begeistert und schwingt mit ihrer Hand durch die Luft, als würde sie den Kundinnen eine Einladung in eine besondere Modewelt aussprechen. Und genau das ist es auch: eine außergewöhnliche Modewelt voller modischer Trends. Neben Marken von „Cecil“ und „Street One“ setzt die „Fashion Company“ auch auf Labels der Designer von „Opus“, „Naketano“ und „Buena Vista“. Letztere ist für Ines Westensee derzeit ein Geheimtipp, der durch modische Accessoires sogar noch aufgepeppt werden kann. Beispielsweise durch Gürtel der Manufaktur Luca Kayz. Diese edlen Erzeugnisse aus feistem Rinderleder überzeugen durch auswechselbare Schließen, die jedem Outfit und jeder Gelegenheit angepasst werden können. Trendige Schals, modische Tücher und exklusiver Schmuck ergänzen das umfangreiche Angebot. Akzente setzen. Das möchte die „Fashion Company by Westensee“ auch in den nächsten Jahren. „Und das werden wir auch schaffen“, ist Ines Westensee überzeugt. Die Eiderstedter Erfolgsgeschichte wird weitergehen – ein modischer Segen für alle Frauen auf der Halbinsel. • Das zehnjährige Bestehen der „Fashion Company“ wird mit besonderen
Angeboten gefeiert: Vom 27. November bis 5. Dezember gibt es auf alle Artikel 20 Prozent „Jubiläumsrabatt“.

Text/Fotos: Beetz

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.