St.Peter-Ording. Am Wochenende trafen sich Ausbilder und Auszubildende bei kalter, nebliger Witterung am Feuerwehrhaus in St. Peter-Ording. Dort stand der praktische Teil der Ausbildung -Technische Hilfe Modul 1, Verkehrsunfallrettung – auf dem Programm. 20 Feuerwehrleute aus den Feuerwehren Osterhever, Viöl, Tetenbüll und St. Peter-Ording wurden an zwei Abenden und diesem Samstag von den Kreisausbildern Per Hinrichsen (Niebüll), Frank Sass und Hauke Levens ( beide Tönning) in diesem Grundlehrgang geschult. In den Theoriestunden wurde über Fahrzeugaufbau, Sicherheitstechnik, Rettungstechniken und Rettungsgeräte gesprochen. Das Erlernte sollte nun in praktischen Übungen vertieft werden.

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.