Tönning. De lütte Wiehnachtsmarkt öffnet seine Tore zum Tannenbaum-Verkauf, zum Klönschnack bei Glühwein und Leckereien, zum Stöbern an den Kunsthandwerker-Ständen.

Los geht’s am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Dezember, jeweils ab 16 Uhr mit dem Verkauf der Tannenbäume (mit Bring-Service) und dem großen kulinarischen Angebot in der ehemaligen gemütlichen Apotheker-Destille in der Johann-Adolf-Straße.

Am Sonnabend und Sonntag (2. Advent) ist der kleine Hinterhof-Markt dann jeweils schon ab 12 Uhr geöffnet – und das Angebot um einen gemütlichen Handwerkermarkt erweitert.

So geht es dann auch weiter bis zum 4. Advent. Und dann – damit es auch nach Weihnachten noch ein bisschen schön und noch jede Menge Zeit zum Plausch vorhanden ist – gibt es am Donnerstag, 29. Dezember, nochmal die Gelegenheit ab 16 Uhr bei Essen und Trinken gemütlich zusammenzusitzen.

 

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.