Mitglieder des Nordstrander Kirchenchors St.Knud und der Eiderstedter Chorgemeinschaft

Eiderstedt. Ins schöne Frankenland führte diesmal die Fahrt des Nordstrander Kirchenchors St.Knud und der Eiderstedter Chorgemeinschaft. Erstes Ziel war der kleine Ort Geiselwind, wo die Gemeinschaft für vier Nächte ein Quartier bezog. Rothenburg, Würzburg, Forchheim, Bamberg und die Teufelshöhle in Pottenstein gehörten zum umfangreichen Reiseprogramm, das Chorleiterin Renate Empen zusammengestellthatte. „Es würde ein kleines Büchlein füllen, alle Reiseeindrücke zu schildern – es war einfach rundherum ein großes Erlebnis“, sagt Wolf-Dieter Dey. Dazu zählt der Sänger auch die zahlreichen Auftritte der Reisegruppe. So standen neben einem Auftritt in der Rokoko-Kirche von Vierzehnheiligen sowie in der St.-
Martins-Kirch von Forchheim auch ein Chorsatz in der Wahlfahrtskirche zur Heiligen Dreifaltigkeit in der kleinen Stadt Gößweinstein auf dem Programm „Die Chorreisen Eiderstedt/ Nordstrand sind einfach etwas Besonders“, lautete das einhellige Fazit aller Teilnehmer nach den gemeinsamen fünf Tagen.

ek

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.