Garding. Große und kleine Pferdefreunde versammelten sich bereits früh morgens, um sich bei der Abnahme diverser Reitabzeichen beim Reitund
Fahrverein Eiderstedt zu bewähren. Reitlehrerin Mona Pahnke begrüßte die Teilnehmerinnen, Richterinnen und Zuschauer vom Pferd aus, denn die erste Prüfung, der „Reitpass“, sollte nicht lange auf sich warten. Dafür absolvierten Angela Lorenzen, Rebecca Hamacher, Johanna Zimmermann, Mona Pahnke, Susanne Pauls unter anderem einen Geländeritt und natürliche Hindernisse. Ebenfalls abgenommen wurden die Reitabzeichen 8 (Silke Johns, Carla Kache, Lena Lorenzen), RA 7 (Amina Jaber, Kristina Jöns, Jördis Kruse, Nele Johns, Femke Martens, Leeann Theede) , RA 5 (Lara Martens, Hanna Rathmann, Carina Falconi, Rangna Sierk), und RA 4 (Angela Lorenzen). Seit 2014 gibt es eine neue Reitabzeichenverordnung. Mittlerweile seien dadurch die Anforderungen deutlich komplexer und die Vorbereitung aufwändiger geworden, teilte Mona Pahnke mit. Die Teilnehmerinnen mussten neben Dressur und Springen auch Stationsarbeit und Bodenarbeit mit ihrem Pferd meistern. Zudem mussten sie über ein fundiertes Theoriewissen verfügen. All dieses prüften die Richterinnen Margarete Erichsen und Ginny Brenneke kritisch ab. Am Ende des Tages bestanden alle Absolventendie Prüfungen und bekamen entsprechenden Urkunden von den Richterinnen ausgehändigt. Viele tatkräftige Helfer sorgten für ein angenehmes Miteinander und trugen maßgeblich dazu bei, dass der Tag ein Erfolg wurde.

ek

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.