Tourismus-Direktorin Katharina Schirmbeck startet in St. Peter-Ording

Die neue Tourismus-Direktorin Katharina Schirmbeck hat ihre Tätigkeit in St. Peter-Ording aufgenommen. Seit 1. März arbeitet sie mit Blick auf Dünen, Pfahlbauten – den Wahrzeichen des Ortes – und Nordsee in ihrem Büro in der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording. „Ich freue mich, hier zu sein“, sagt sie, „und freue mich auf die vielfältigen Aufgaben in einem einzigartigen Ort wie St. Peter-Ording“.

Ihre ersten Tage sind von Besprechungen geprägt, vom Kennenlernen ihrer Mitarbeiter, der politischen Vertreter und touristischer Akteure. Und von Vorbereitungen für die Sommersaison. „Aktuell ist die Bewältigung der Pandemie am wichtigsten“, sagt Katharina Schirmbeck. „Wie ist der Stand der Dinge? Was sind die dringendsten Themen? Wie starten wir in die Saison? Momentan können wir nur von Tag zu Tag planen, aber wir müssen uns jetzt vorbereiten.“ Die Tourismus-Zentrale arbeitet in diesem Zusammenhang auch eng mit dem Ordnungsamt zusammen. In einem ersten Schritt öffnet sie am 17. März das Gesundheits- und Wellness-Zentrum für medizinische Behandlungen.

Blick in die Zukunft

Neben den aktuellen Herausforderungen hat Katharina Schirmbeck jedoch auch künftige Themen im Blick. „St. Peter-Ording ist ein einmaliger Ort an der Nordseeküste Schleswig-Holstein, hat großes Potenzial und ist gut für die Zukunft aufgestellt. Eines meiner Ziele ist, dass sich St. Peter-Ording im Schulterschluss mit den lokalen und regionalen Akteuren, mit Politik und Gastgewerbe zu einem modernen, nachhaltigen Ort weiterentwickelt. Dabei müssen alle Interessensgruppen im Ort Gehör finden, denn ich möchte die unterschiedlichen Interessen vereinen.“

„Auch die Digitalisierung ist mir sehr wichtig. Die Tourismus-Zentrale hat in diesem Bereich viel erreicht, zum Beispiel bei der Online-Buchbarkeit“, sagt Katharina Schirmbeck. „Ich möchte aber außerdem das Thema Digitale Gästekarte weiter voran bringen.“ Ein entscheidender Punkt dafür sei die Glasfaseranbindung, die erst am Anfang stehe.

Persönlich genießt sie nach 15 Jahren in der Großstadt jedoch vor allem erstmal das, was St. Peter-Ordings Besonderheit ausmacht: die Nordsee, die frische Luft, die Weite der Landschaft und des Strandes.

Zur Person: Katharina Schirmbeck

Katharina Schirmbeck setzte sich im November 2020 in der zweiten Runde des Bewerbungsverfahrens um die Position der Tourismus-Direktorin in St. Peter-Ording durch. Die gebürtige Osnabrückerin studierte Tourismusmanagement an der Hochschule Bremen, in der sie heute nebenberuflich als Dozentin arbeitet. Sie war 14 Jahre für den Reisekonzern TUI in Hannover tätig. Nach Marketing-Positionen im Fernreisegeschäft leitete sie zuletzt das IT-Management der TUI und war für die digitale Transformation beim Einkauf von Hotel-Kapazitäten verantwortlich.

Quelle/Foto: Tourismuszentrale; Mobby Michael Gehring