Dünen-Therme in St. Peter-Ording öffnet am 12. Juli

Das Freizeit- und Erlebnisbad Dünen-Therme in St. Peter-Ording öffnen am Montag, 12. Juli 2021 und die Saunalandschaft am Samstag, 17. Juli die Türen. „Nach der langen coronabedingten Pause freuen wir uns sehr, dass es endlich wieder los geht“, sagt Henry Thiedke, Leiter des Freizeit- und Erlebnisbades.

Die achtmonatige Schließungszeit der Therme wurde genutzt, um diverse Neuerungen und Renovierungen durchzuführen. Es wurde zum Beispiel ein neues Kassensystem installiert, um die Betriebsabläufe zu optimieren. Sämtliche Schrankschlösser wurden erneuert, sowie diverse Maler- und Fliesenarbeiten im Schwimmbad durchgeführt. Ferner haben die Ruheräume der Saunalandschaft neue Fußböden erhalten. Die größte Veränderung fand in der Pfahlbausauna statt. Sie wurde für rund 150.000 Euro komplett saniert. Gäste haben jetzt einen traumhaften Panoramablick auf den Strand.

Der Eintritt kann zur Zeit ausschließlich über ein vorab gebuchtes Online-Ticket erfolgen. Der Online-Ticketshop wird rechtzeitig zur Wiedereröffnung unter www.duenen-therme.de für die Gäste freigeschaltet.

duenentherme2

Es gelten bis auf weiteres neue Sonderöffnungszeiten in drei verschiedenen Zeitfenstern für den Bade- und auch den Saunabereich. Die Badezeiten sind täglich von 10 bis 12.30 Uhr, 14 bis 16.30 Uhr und 18 bis 20.30 Uhr. Die Saunazeiten sind von 9.30 bis 13.00 Uhr, 13.30 bis 17 Uhr und 17.30 bis 21 Uhr. Zwischen den Zeiten findet die Reinigung und Desinfektion der Therme statt.

Der Eintritt ist nur mit einem aktuellen negativen Testnachweis (nicht älter als 24 Stunden) möglich. Geimpfte und genesene Personen werden mit negativ getesteten gleichgestellt und benötigen einen Nachweis darüber. Der GGG-Status (Geimpft, Genesen, Getestet) gilt für alle Gäste ab dem vollendeten 6. Lebensjahr. Clubkarten-Besitzer werden gebeten, um die entsprechenden Rabatte beim Kauf eines Online-Tickets nutzen zu können, die Clubkarte aufgrund des Wechsels des Kassensystems vor Ort persönlich umzutauschen.

Quelle: Foto/Text: TZ SPO