Es gibt viel zu tun bei der Firma Schacht und darum wurde fast vergessen, dass sich die Gründung des Familienbetriebes tatsächlich zum 130. Male jährte. Begonnen hat alles anno 1888. Claus Schacht begann mit einer Huf- und Wagenschmiede in der Süderstraße 42 und übergab diese später an seinen Sohn Willi Schacht, der sie damals im Sinne seines Vaters fortführte.

Auch wenn die Schmiede letztlich endgültig 1964 ihre Tore in der Süderstraße schloss, gibt es das Haus heute noch. Inzwischen ist es ein privates Wohnhaus, mit einem Anbau und einem Carport davor und neuen Fenstern, aber der Giebel lässt die Historie dennoch erahnen. Auch Sohn Uwe Schacht führte die Firma in der Süderstraße als Schmiede anfangs fort.

1964 verlagerte sich der Firmensitz an den jetzigen Standort in der Tatinger Straße und wurde um eine Tankstelle mit Bedienung, wie es damals üblich war, erweitert. Ältere Gardinger werden sich ebenfalls daran erinnern, dass es hier auch für ein paar Jahre eine FIAT-Vertretung gab. Angegliedert war eine Schlosserei mit Stahlbau, in der auch Landmaschinen gewartet und repariert wurden. Die erste automatische Waschanlage kam 1989/1990 dazu.

Alte Schmiede in der Süderstraße um 1900; Gründungsstandort von Schacht

Der jetzige Inhaber Thorsten Schacht trat 1989 in die Firma ein und folgte damit den Wunsch der Eltern, dass der Mittlere von insgesamt drei Kindern das Unternehmen in vierter Generation fortführen solle. „Ich war damals bei der Bundeswehr und wollte mich eigentlich dort auf länger verpflichten“, sagt er, aber nachdem die Entscheidung getroffen war, konnten auch die Weichen der Firma für die Zukunft gestellt werden.
1988/1990 begannen große Umbaumaßnahmen, die Tankstelle wurde auf „Selbstbedienung“ umgestellt und der Shop zu einem richtigen Mini-Markt erweitert. „Ich meine, wir waren damals die ersten auf Eiderstedt, die so etwas hatten. Damals gab es übrigens sieben Tankstellen hier am Ort, heute ist es gerade mal noch eine.“

Foto aus dem Jahr 1990: Schacht als Tankstelle

Auch Ehefrau Annette ist im Betrieb tätig und unterstützt ihren Mann. Sie war hauptsächlich für den Tankstellenbereich zuständig, der später – wieder in der Vorreiterrolle – einen Backshop erhielt. Thorsten Schacht kümmerte sich derweil immer mehr um die Gartentechnik und baute diese weiter aus. Ende 2011 schloss die Firma Schacht den Tankstellenbereich, nachdem der Vertrag mit dem BP-Konzern, der Aral 2004 aufkaufte, nicht mehr verlängert wurde. Weiterhin im Angebot blieben aber die SB-Textilwaschanlage sowie der Service der kompletten Fahrzeuginnen- und Außenreinigung. In den ersten drei Monaten des Jahres 2012 wurden dann umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen, unter anderem der Abriss und Ausbau der Tanktechnik sowie der Umbau des Shops in einen Verkaufsshop für Forst- und Gartentechnik. Im Jahr 2016/2017 wurde eine neue Werkhalle gebaut und die alte renoviert.

Insgesamt war es die richtige Entscheidung, denn heute ist der Name „Schacht“ bei den Profis und den privaten Gartenbesitzern der Inbegriff für gute Beratung, hochwertige Geräte und Zubehör aus dem Forst- und Gartenbereich namhafter Markenhersteller sowie ein Garant für gute Wartung und Reparatur.
Workshops, wie der „Führerschein für den Baumschnitt“, bei denen der Umgang mit der Motorsäge gelehrt wird sowie Beratungen vor Ort und Einweisungen in die Handhabung von Geräten gehören zum breiten Angebot dazu. Die Schulung im Umgang mit den Motorsägen bietet Schacht im Dezember an. Für Profis dauert diese Einweisung eine Woche, private Nutzer bekommen einen eintägigen Einblick in die Handhabung und in die Sicherheitsvorschriften. Wenige Restplätze sind noch frei. Thorsten Schacht gibt zu Terminen gerne Auskunft.

Die Winterzeit ist ebenfalls wieder Inspektions- und Wartungszeit für alle Rasenmäher- und Traktoren in allen Größen und für die Mähroboter. Wer rechtzeitig kommt, sichert sich Rabatte. Wer die Geräte nicht selber transportieren kann, für den bietet die Firma Schacht einen Hol- und Bringdienst an.
Text/Foto: Petra Blume/ privat

Kontakt:Schacht und Sohn
Tatinger Straße 31
25836 Garding
Telefon 04862/792
www.gartentechnik-schacht.de

Das Team-Foto zeigt: Thorsten Schacht, Julius Friedrichs, Werner Tedsen, Hannelore Eggers und Jörg Schmidt (v.l.).