Sie hat es sich verdient. Die gebürtige Gardingerin Marianne Ehlers erhielt aus der Hand des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Die 64-Jährige hat sich über mehr als zweieinhalb Jahrzehnten große Verdienste um den Erhalt der Regionalsprache Niederdeutsch im gesamten norddeutschen Raum erworben. Bis heute engagiert sie sich auf Kreis-, Landes- sowie Bundesebene.

Marianne Ehlers ist seit der Gründung im Jahre 2000 im Plattdeutschen Rat für Schleswig-Holstein und vertritt seit 2002 als Delegierte aus dem Land die sprachpolitischen Interessen der Plattdeutsch-Sprechenden überregional im Bundesrat für Niederdeutsch. Die Diplom-Bibliothekarin mit Wohnsitz in Bordesholm leitet zudem seit 2002 die Arbeitsgemeinschaft Nedderdüütsch im Heimatverband Kreis Steinburg e. V. und setzt sich dort für die regionale Stärkung der Sprache ein. Zudem beteiligt sie sich an der Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern und informiert diese über aktuelle Unterrichtsliteratur.

Neben ihrem Einsatz für die niederdeutsche Sprache hat sich Marianne Ehlers in der Kulturszene mit feiner plattdeutscher Lyrik einen Namen gemacht. Bereits in den 90er Jahren engagierte sie sich ehrenamtlich als Autorin, Leiterin der Arbeitsgruppe „Wi snackt Platt“ der Volkshochschule Kellinghusen und als Redakteurin für Vorlesewettbewerbe.
Die „Plattdüütsche“ ist zweite Vorsitzende der Bevensen-Tagung e. V. und war mehr als zehn Jahre Mitglied des Beirates dieser Jahrestagung für Niederdeutsch, an deren Vorbereitung und Durchführung sie bis heute intensiv beteiligt ist. Zudem organisiert und moderiert sie die kritische Bücherrunde „Literarisches Kleeblatt“.

Sie leitet seit 2006 die Fehrs-Gilde, die nach dem Tod des Dichters Johann Hinrich Fehrs gegründet wurde. Hier tritt sie mit Nachdruck für die Pflege der Sprache, die Literatur sowie für die Sprachpolitik ein. Im Rahmen ihrer hauptamtlichen Tätigkeit als Referentin für Plattdeutsch und Friesisch des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes e. V. tritt sie dort als Sprecherin des Rates auf. Sie ist Mitglied im Beirat Niederdeutsch des Schleswig-Holsteinischen Landtages sowie der Arbeitsgemeinschaften für Bildung und Medien. 2006 wurde ihr Einsatz mit der Schleswig-Holstein-Medaille und 2017 mit der goldenen Ehrennadel des schleswig-Holsteinischen Heimatbundes gewürdigt.

Nicht zu vergessen: Marianne Ehlers erfreut mit ihren Geschichten jeden Monat die Leser des Eider-Kuriers.

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge