Warmer Geldregen

Gewerbeverein unterstützt die Jugendarbeit

Grund zur Freude hatten die Jugendfeuerwehren von Garding und Tetenbüll sowie die Boßelmädchen von „Deerns liek ut“ und die Schützenjugend. Sie erhielten vom Gewerbeverein Garding & Mittleres Eiderstedt jeweils einen Scheck in Höhe von 550 Euro. Im Vorwege hatte Schulleiterin Doris Birkenbach bereits 1.000 Euro entgegengenommen, die den Fördervereinen der Grundschulen Garding und Tetenbüll zugutekommen. In Garding wird das Geld für den Bau einer Nationalparkecke und Tetenbüll für den Aufbau der Internetseite verwendet. Auch ohne Erlöse des Weihnachtsmarktes wollte der Gewerbeverein nicht darauf verzichten, die Jugend in Garding zu unterstützen.

Wie Matthias Trapp berichtete, feierte der Gewerbeverein in diesem Jahr seinen 160.  Geburtstag. Darum kam die Summe von 3200 Euro zustande, 20 Euro für jedes Jahr des Bestehens. „Zudem gab es in der jüngeren Vergangenheit wegen Corona auch nicht so viele Ausgaben und das Geld kann so sinnvoll die Jugendarbeit unterstützen“, so Trapp.

Der Weihnachtsmarkt, der jährlich am Sonnabend vor dem ersten Advent in Garding stattfindet und vom Gewerbeverein Garding & Mittleres Eiderstedt veranstaltet wird, ist auch für dieses Jahr abgesagt worden. Die hohen Hygiene-Regeln sind zu schwer umzusetzen, war sich der Vorstand einig. Alternativ plant der Verein nun am gleichen Tag mehrere kleine Events an verschiedenen Orten der Stadt.

Foto von der Scheckübergabe: Lene Petersen, Svenja Witthöft, Ina Petersen, Marc Mast, Wiebke Petersen, Almut Paulsen, Thorsten Jungnickel, Katrin Bachmann, Finn Sörge Hansen, Christian Andresen, Nico Andresen, Serge Hatzenbühler, Bianca Hars, Matthias Trapp, Uwe Gloe und Doris Birkenbach (v. l.). Text/Foto: Hach.