Bei sehr schönem Sommerwetter konnte Frank Broders 16 Kinder, 9 auf der großen Bahn und 7 auf der kleinen Bahn begrüßen. Die jüngste Reiterin war 3 Jahre alt. Auf der großen Bahn sind nur Mädchen angetreten.

Es war ein gelungenes Ringreiterfest, für Musik sorgte Liane Wasmann, für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen Wiebke Schreiber und ihr Team, Helfer vom DRK standen für den Notfall bereit, hatten aber glücklicherweise keinen Einsatz. Besucher, Helfer und besonders die Ringreiter-Kinder hatten viel Spaß am Wettkampf.

Bei den Kleinen wurde Nele Mußbach mit 81 Punkten wieder Königin. Es folgte Tjärk Bielfeldt mit 60 Punkten und Marie Klützke mit 30 Punkten.  Weitere Preisträger waren Deik Reimers, Mara Bradel, Tom Hennings und Nina Reimers. In der Gruppe der Großen wurde es zum Schluss ganz spannend.

Königin wurde, wer in 5 Durchritten mit kleinem Ring die höchste Ringzahl erzielt.

Scherin Boyens und Celine Hars, die beide drei Ringen stachen, mussten ausreiten.

Im sechsten Durchritt nahm Scherin Boyens den vierten Ring mit und wurde damit zum vierten Mal in Folge Königin in Tating. Mit 25 von 30 möglichen Ringen war sie auch die tagesbeste Reiterin.

Königin Scherin Boyens 25 Ringe

1.      Platz Laura Klützke 15 Ringe

2.      Platz Ailien Broders 12 Ringe

es folgten: Ragna Bielfeldt, Celine Hars, Kira Lisann Feddersen, Lea Pölig, Lina Harbs und Carla Selcho.

Frank Broders bedanke sich zum Abschluss bei allen Helfern, besonders bei Klaus Pölig, ein ehemaliger aktiver Ringreiter in Tating, der die Königspreise für die Kinder stiftete.

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.