Mit der Eröffnung des wohl kleinsten Cafés St. Peter-Ordings hat Florian Leimgruber einen neuen Geheimtipp in dem beliebten Badeort geschaffen. Auf rund zehn Quadratmetern Grundfläche bietet das Café „Der Kaffeekocher & meer“ ein besonderes Angebot, das schon seit der Eröffnung des Stammhauses in Garding im vorigen Jahr ganz Eiderstedt und seine Gäste begeistert. 

Nun Garding wagt Leimgruber den nächsten Schritt – und rückt damit noch dichter ans Meer.
Seine Maxime: „Wir legen Wert auf gute und gesunde Produkte ohne Zusatzstoffe sowie auf Bio-Ware und Fair Trade“, sagt der 36-Jährige gelernte Hotelfachmann, der sich in der „Berlin School of Coffee“ zum Barista ausbilden ließ.

„Wir sind der Überzeugung, dass sich Genuss durchsetzt. Die Gäste achten wieder mehr darauf, wo die Produkte herkommen. Bei uns werden Brot, Brötchen und Panini selbst gemacht und der Teig noch mit der Hand geknetet.“
Mittags gibt es eine wechselnde Auswahl an Suppen und selbstgemachten Paninis.Nachmittags kann man seinen Gaumen mit selbstgemachten Kuchen, Torten und Tartes verwöhnen, kombiniert mit Kaffeespezialitäten nach Barista-Art oder nicht alltäglichen Teemischungen.
Alle Angebote gibt es natürlich auch zum Mitnehmen. 

„Der Kaffeekocher & meer“ ist dienstags bis sonntags von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Kontakt:
Der Kaffeekocher & meer
Im Bad 37
25826 St. Peter-Ording
Telefon: 04863/9589580
Webseite: www.facebook.com/Kaffeekocher

Text: Torsten Beetz; Foto: Silke Kurtz

Über den Autor

Torsten Beetz
Tönning
Google+

Erreichbar per Email unter redaktion@eider-kurier.de oder per Telefon unter der Nummer 04861 690720

Ähnliche Beiträge