Allgemeine Wählergemeinschaft investiert 20.000 Euro in die Verkehrssicherheit St.Peter-Ording

Leidenschaft, Engagement und Geld investiert die Allgemeine Wählergemeinschaft (AWG)in die Gemeinde Sankt Peter-Ording. Kommunalpolitisch und jetzt auch mit dem neuem Verkehrswarnsystem „Bike-Flash“. Das Gerät soll Kraftfahrer warnen und Radfahrer vor Abbiegeunfällen schützen. Installiert werden soll das System im Bereich der Eiderstedter Landstraße, Rechtsabbieger Heedweg Richtung Dorf.

Die gesamte Finanzierung des Warnsystems wird von der Allgemeine Wählergemeinschaft SPO übernommen, die dafür im Kommunalwahlkampf auf Wahlplakate und Broschüren verzichten hat und stattdessen die rund 20.000 Euro in den „Bike-Flash“ investiert. „Dafür hat die AWG lange gespart“, sagt deren Vorsitzender Wilhelm Bahrenfuß abei der Übergabe an Bürgermeister Rainer Balsmeier. Der Gemeinde und dem Kreis Nordfriesland sollen so keine Aufwendungen für das Warngerät entstehen. AWG-Mitglied Thorsten Pauls ergänzt „Auf Grund des großen Aufkommens an Radfahren in unserem viel gefragten Tourismusort hat für uns als AWG die Verkehrssicherheit unserer Einwohner, insbesondere der Schulkinder und auch der Touristen, oberste Priorität, so dass die Aufstellung des Bike-Flash an dem beschriebene Verkehrspunkt schon fast eine Notwendigkeit darstellt.“

Die AWG hat Bürgermeister Rainer Balsmeier in den gesamten Prozess zur Entscheidung über das Warnsystem mit einbezogen, denn eine Genehmigung durch den Landesbetrieb als verantwortlichen Baulastträger für die Landesstraße steht derzeit noch aus.

Thorsten Pauls rechnet jedoch mit einer kurzfristigen und unkomplizierte Genehmigungserteilung, damit die Aufstellung des „Bike-Flash“ erfolgen kann: „Die intensive aktuelle Berichterstattung in den Medien über den Bike-Flash führt uns deutlich vor Augen, welche Gefahren durch dieses Gerät vermieden werden können. Unser Ziel ist die Aufstellung rechtzeitig vor Beginn der Sommersaison. Wir möchten, dass der ,Bike-Flash‘ für St. Peter-Ording, Eiderstedt und den Kreis Nordfriesland ein Leuchtturmprojekt wird, wo Politik und Behörden gemeinsam im Sinne ihrer Bürger und Gäste präventiv einen Piloten erzeugen, der als Wegweiser dient!“

Foto: MRS-Geschäftsführer Oliver Tauffenbach, Bürgermeister Rainer Balsmeier, MRS-Vertriebsmitarbeiter Arne Grün sowie die AWG-Mitglieder Wilhelm Bahrenfuß, Thorsten Pauls, Reinhard Luccassen und Tim Schäfer. Foto: Beetz

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.