Das kleine Dorf Tating ist um einen lukullischen Höhepunkt reicher. Ricarda Schröder – genannt Ric – hat auf dem Gelände des Luxuscampingplatzes MeerGrün Martendorf im Februar das gleichnamige Restaurant eröffnet.
Auf der abwechslungsreichen Karte stehen Gerichte, die mit frischen Zutaten aus der Region zum Gaumenschmaus werden. Das Haus ist in der Saison täglich von 11 bis 21.30 Uhr geöffnet. Ab Ostern gibt es zusätzlich ab 8.30 Uhr ein Frühstücksangebot für den guten Start in den Tag.

Ein Jahr lang hatte das Gebäude leer gestanden und eigentlich wollten Bernd und Ric Schröder die Wohnung im Obergeschoss mieten. Aber beide fanden die Räumlichkeiten so interessant und einladend, dass man sich schnell mit der Familie Korupp einig wurde.
Bernd Schröder betreibt in St. Peter-Ording das Fischgeschäft mit Restaurant „Die Räucherscheune“. „Hier hatten wir immer wieder räumliche Engpässe und brauchten dringend noch eine Ergänzung.“
So ist die Kooperation zwischen den beiden Häusern dann auch zu erklären. Der frische Fisch kommt von dort und natürlich können die Gäste auf die hohe Qualität in der Zubereitung der Speisen vertrauen, wie sie es aus St. Peter gewöhnt sind.
Dennoch ist das MeerGrün eigenständig und wird ausschließlich von Ric Schröder geleitet. Unterstützt wird sie von Anna, Catalien und Paula im Service. Florin und Cosmin zaubern derweil in der Küche mit sehr viel Liebe zum Beruf die leckersten Gerichte. Beide kochen aus Leidenschaft, so die Inhaberin.

Als ein Renner hat sich inzwischen schon die Tatinger Gutsherrenplatte mit mehreren Sorten Fleisch herausgestellt. In der Kategorie „Aus dem Meer“ stehen die Spezialitäten „Räucherplatte“ und „Lachsburger“ ganz hoch im Kurs. Die Rubrik „Fisch“ wird unter anderem noch ergänzt durch Scholle, Kabeljau, Dorade, Matjes und Bratheringe in verschiedenen Variationen Bei den Liebhabern guten Fleisches kommen Steaks mit wählbaren Beilagen und natürlich Eiderstedter Lammgerichte immer wieder gut an. Natürlich dürfen auch deftige Gerichte wie etwa Sauerfleisch mit Bratkartoffeln nicht fehlen. Und wer es lieber vegetarisch mag, findet ebenfalls seine Lieblingsspeise.
Zur Hauskarte gibt es immer wieder Aktions- und Tageskarten, die saisonale Produkte aufgreifen. Für Kinder gibt es eine zusätzliche Kinderkarte mit den „Lieblingsgerichten“ der kleinen Gäste. Und ein Dessert wie hausgemachte Rote Grütze oder Eis geht schließlich auch immer.
Demnächst wird die Karte zudem um Pizzen und Burger erweitert, die man auch für Zuhause abholen kann.

Das alte Villengebäude hat in mehreren verbundenen Räumen und im Wintergarten Platz für bis zu 85 Personen. Ein besonderer Hingucker ist die alte Küchenzeile, die noch original aus der Bauzeit von 1860 stammt. Ergänzt wurde alles liebevoll mit passendem Hausrat aus Omas und Urgroßomas Zeiten.
Ansonsten hat man sich in der Einrichtung an den Namen MeerGrün angelehnt, alles hat einen frischen, maritimen Landhauscharakter und passt sich in die alte Villenwohnkultur bestens ein.

An warmen Tagen kann man den Aufenthalt auf der Sommerterrasse genießen und einfach mal abends mit einem Wein den Tag ausklingen lassen.
Das Restaurant „MeerGrün“ ist barrierefrei und auch für Rollstuhlfahrer erreichbar. Ein Behinderten-WC steht ebenfalls zur Verfügung.
Für das Frühstück an den Ostertagen sowie für Besuche an den Wochenenden empfiehlt Ric Schröder bereits jetzt wegen der großen Nachfrage eine Tischreservierung unter Telefon 04862/2016221 oder 0160/94 61 82 52.

Gerne hilft das Team auch bei der Ausrichtung von Familienfeiern wie etwa Geburtstagen, Taufen, Konfirmationen sowie Vereinstreffen. Menüwünsche lassen sich dazu ebenfalls immer individuell besprechen. Text/Foto: Petra Blume

Kontakt: Restaurant MeerGrün
Martendorf 4
25881 Tating
Telefon 04862/2016221 oder 0160/94 61 82 52.

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.