Der Waldkindergarten in Tönning hat jetzt einen Schutzraum: Den ganzen Tag draußen an der frischen Luft toben und spielen – das ist das Konzept des Waldkindergartens. Nur bei besonders schlechtem Wetter geht es nach drinnen: in den Schutzraum, der meist aus einem Bauwagen oder einem mobilen Container besteht.

Die Kinder der Waldkindergartengruppe Matschpiraten in Tönning haben nun einen ganz besonderen Schutzraum erhalten. Ihr Hobbitwagen wurde Anfang der Woche auf dem Gelände des Jugendzentrums aufgestellt und sofort geentert. Lange mussten sie auf seine Ankunft warten, denn der Rundbauwagen aus Holz wurde speziell für sie angefertigt. In seinem Inneren finden sich jede Menge liebevolle Details, die eben jeder „Pirat“ so braucht.

„Der Wagen besteht komplett aus ökologischen Baustoffen“, sagt Matthias Ahrendt vom Bauamt der Stadt. „Besonders wichtig war uns, eine mobile Lösung zu finden. Denn so können wir den Hobbitwagen bei Bedarf an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet Tönning aufstellen.“ Dieses Konzept kommt auch bei den Kindern gut an. Sie wollten ihren Hobbitwagen am liebsten nicht mehr verlassen – für die Matschpiraten kann das Wetter in der nächsten Zeit also gar nicht schlecht genug sein.
Quelle/Foto: Stadt Tönning

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.