Euronics Garding:  „Wir machen alles möglich“

Dirk Hoffmann feiert fünfjährige Selbstständigkeit

Garding. Am 1. Januar 2016 übernahm Dirk Hoffmann das Elektronikfachgeschäft von seinem langjährigen Chef Egon Kring. „Ich hatte 20 Jahre als Meister in diesem Betrieb gearbeitet und ich wusste genau, auf was ich mich da einlasse“, verrät Hoffmann mit einem Lächeln. Der 47-Jährige ist Informationstechniker-Meister. Sein Unternehmen wurde im Jahr 1986 am Markt gegründet, mitten im Zentrum der Stadt Garding. Fünf Jahre später wurde der Standort verlegt und seitdem befindet sich das geräumige Geschäft an der Süderstraße. „Es ist die Hauptverkehrsstraße nach St. Peter-Ording und es kommen neben den Einheimischen tatsächlich auch viele Feriengäste bei uns in den Laden“, sagt Hoffmann. Dort präsentiert er mit seinem Team eine große Auswahl an Hausgeräten, Unterhaltungselektronik, Computer oder Smartphones und vieles mehr. „Wir haben alles, wofür der Name Euronics mit 9.800 Geschäften deutschlandweit bekannt ist, wir bieten das volle Sortiment“, erklärt der Unternehmer. Bei Euronics Hoffmann sind drei Mitarbeiter für die Beratung und den Verkauf zuständig und den hauseigenen Kundendienst übernehmen drei Gesellen und ein Auszubildender in der Werkstatt.

IMG 7102

Christina Peters und Joshua Stoye.

 

 Hoffmann ist ein echter Nordfriese. Er ist in Husum geboren. Seit sieben Jahren lebt er mit seiner Frau Katja und der 17-jährigen Tochter Mailin in Garding. „Wir fühlen uns sehr wohl hier, meine Frau ist jeden Tag mit im Geschäft und unsere Tochter macht gerade ihr Abitur“, so Hoffmann. Außerdem befindet sich eine Postfiliale im Elektronikfachgeschäft – da war auch während der coronabedingten Schließung jede Menge Arbeit. „Wir haben deutlich gemerkt, dass die Globalisierung uns eingeholt hat – doch durch die Zugehörigkeit zu Euronics können wir den Kunden nach wie vor marktgerechte und faire Preise bieten“, freut sich Hoffmann. Und dank der Nähe zu St. Peter-Ording gibt es für seinen Betrieb unzählige Ferienwohnungen, die mit allem ausgestattet werden, was es in seinem Geschäft so gibt. Vom Flachbildschirm über die Mikrowelle bis hin zum Geschirrspüler oder eine professionelle Soundanlage. „Ich habe vor Ort ein so gutes Team, wir machen eigentlich alles möglich“, so Hoffmann. Sein neuester Firmenwagen ist ein Elektroauto, das schon mit der aktuellen Außenwerbung von Euronics gestaltet wurde. „So modern, wie sich der Pkw präsentiert, wird demnächst auch die gesamte Außenfassade des Geschäfts gestaltet“, freut sich der Chef.

Übrigens: Ein Ausbildungsplatz im Bereich Informationstechnik ist noch frei. Als Voraussetzung für den Beruf des Informationstechnikers oder der Informationstechnikerin ist die Mittlere Reife ausschlaggebend, allerdings sollten die Bewerber ein gewisses technisches Verständnis und eine Vorliebe für Mathematik und Physik haben.

-> Kontakt: EURONICS Hoffmann, Süderstaße 53, 25836 Garding, Telefon: 04862 – 1 07 00, www.euronics-garding.de.