Die Deutsche Bahn erneuert von Montag,
5. September, 0.30 Uhr bis Montag, 10. Oktober, ca. 4. Uhr zwischen Husum und Bad St. Peter-Ording rund zehn Kilometer Gleise. In den Bahnhöfen Tönning und Husum werden jeweils zwei Weichen ausgetauscht. Anschließend werden auf der Strecke an mehreren Bahnübergängen (BÜ) die Straßenbeläge erneuert.
Für diese Baumaßnahme investiert die Deutsche Bahn rund 550.000 Euro.
Anfang Oktober wird die Hilfsbrücke über den „Oldensworter Sielzug“, in der Nähe von Oldenswort und Harblek, wieder ausgebaut und die neu errichtete Eisenbahnbrücke in ihre Endposition gebracht.
Auf Grund dieser gebündelten Arbeiten fallen in der gesamten Zeit die Züge zwischen Husum und Bad St. Peter-Ording aus und werden durch Busse ersetzt.
Reisende werden gebeten, die Änderungen bei ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und ggf. frühere Verbindungen zu nutzen, um Anschlusszüge zu erreichen. Detaillierte Informationen zu den Fahrzeiten gibt es im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten.
Für die Bauarbeiten werden moderne Arbeitsgeräte eingesetzt, die dem neuesten Stand der Schallschutztechnik entsprechen. Dennoch lassen sich Belästigungen durch Lärm auch nachts und am Wochenende leider nicht vermeiden.
Für die mit den Bauarbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten bittet die Deutsche Bahn um Verständnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.