Amt Eiderstedt: Eine Person in Kita positiv auf Corona getestet

Auch wenn die Kindertagesstätten zurzeit geschlossen sind, wird in vielen eine Notbetreuung für Kinder angeboten, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen arbeiten. Eine Person, die in einer Kita im Amt Eiderstedt fünf Kinder betreute, ist nun am Coronavirus erkrankt.

„Wir haben sie, die Kinder und alle anderen Personen, mit denen sie in der letzten Zeit engeren Kontakt hatte, sofort in die häusliche Quarantäne geschickt“, berichtet Dr. Heike Dorothea Hill, die Leiterin des amtsärztlichen Dienstes im Gesundheitsamt des Kreises Nordfriesland.

Zusätzlich wurden alle Betroffenen auf das Virus getestet. „Alle Testergebnisse waren negativ“, gibt Dr. Hill vorläufige Entwarnung. Trotzdem sei die 14-tägige Quarantänezeit bis zum 16. Mai einzuhalten. Das Gesundheitsamt ruft alle Betroffenen einmal täglich an, um sich nach ihrem Befinden zu erkundigen.

Pressemitteilung: Kreis Nordfriesland

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.