Dornbusch-Bau bietet alles aus einer Hand

„Die Auftragslage ist gut“, sagt Volker Dornbusch, Geschäftsführer der Firma Dornbusch-Bau. Das liege unter anderem an der Niedrigzinspolitik, aber auch am gestiegenen Bedarf.
Aktuell arbeitet die Firma unter anderem am Kindergarten in St. Peter-Ording, aber vor allem stehen Neubauten – meist Ein- und Mehrfamilienhäuser – auf dem Programm der traditionsreichen Firma.

Milde Winter begünstigen den Ablauf natürlich besonders, zum Beispiel kann unter fünf Grad Celsius keine Verblendung aufgemauert werden. Aber Arbeit gibt es auch im Innenbereich. Im Bereich Sanierung werden zum Beispiel weiterhin seniorengerechte Bäder stark nachgefragt.
Von der Planung bis zur Ausführung ist das bestens ausgebildete Team immer Ansprechpartner für die Wünsche seiner Kunden. Natürlich stehen kleine Reparaturen oder Komplettsanierungen mit auf den Auftragszetteln. Zu den Kunden gehören sowohl die Einheimischen selbst wie auch Eiderstedter auf Zeit, die sich hier den Zweitwohnsitz schaffen oder einfach auf Dauer der hektischen Großstadt entfliehen wollen. Das Interesse an einer höheren Wertigkeit, an einem hohen Standard und solider Bauweise, sei sehr groß, so Zimmerermeister und Maurer Volker Dornbusch. Leitend unterstützt wird er dabei in der täglichen Arbeit von Maurermeister Matthias Clausen und Bauleiter Stefan Franzen, die eine individuelle, ganzheitliche Betreuung in allen Baufragen ermöglichen.

Vor Neubau oder Umbau steht immer die ausführliche Beratung. Auch hier kann die Firma mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung und den Kenntnissen der regionalen Gegebenheiten punkten.
Um diese Erfahrung weiterzugeben, macht sich Dornbusch-Bau für die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte stark. Derzeit gibt es vier Auszubildende in den verschiedenen Jahrgängen und neue sind bereits in Aussicht.
„Wünschenswert ist ein guter Mittlerer Schulabschluss. Handwerkliches Geschick sowie eine gute Auffassungsgabe sind weitere Kriterien, nach denen wir auswählen. Wir bieten jedem Bewerber die Möglichkeit, sich in einem Praktikum bei uns zu bewähren“, sagt Volker Dornbusch. Er ist im Prüfungsausschuss der Innung sowie im Hauptausschuss tätig und weiß, was für eine erfolgreiche Zukunft im Handwerk wichtig ist.
Selbstverständlich ist er Mitglied im Gewerbeverein Garding & Mittleres Eiderstedt, denn die Stärkung der Region liegt ihm am Herzen. Text/Foto: Petra Blume

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.