Ehepaar Hamkens zu Ehrenbürgern ernannt

Kotzenbüll. Passender hätte der Rahmen nicht sein können. Gisela und Owe Hamkens feierten kürzlich das Fest der Eisernen Hochzeit (65 Ehejahre).

Bürgermeister Andreas Jacobs nutzte die Gelegenheit und setzte den Beschluss der jüngsten  Gemeinderatssitzung um, das Jubelpaar Gisela und Owe Hamkens zu Ehrenbürgern der Gemeinde Kotzenbüll zu ernennen.

Mit vielen persönlichen Worten und Glückwünschen der Gemeindevertretung ehrte der Bürgermeister das Jubiläumspaar.

In seiner Laudatio ging der Jacobs auf die aktive Zeit von „Tante Gisela“ und „Onkel Owe“ ein.

Insgesamt verbrachten Gisela und Owe Hamkens 43 Jahre in der Gemeindevertretung. Den Beginn machte Owe Hamkens bereits im Jahr 1955, in den 1970-er Jahren leitete er zwei Jahre als Bürgermeister die Geschicke der Gemeinde.

Im Jahr 1986 wurde er dann von seiner Ehefrau Gisela Hamkens „abgelöst“, die dann bis 2003 der Gemeindevertretung die Treue hielt. Gisela Hamkens war die erste Frau in der Kotzenbüller Gemeindevertretung und sorgte somit auch im dörflichen Leben für ein Stück Gleichberechtigung.

Owe und Gisela Hamkens haben sich stets für das dörfliche und soziale Miteinander eingesetzt.

Die verliehene Ehrenbürgerwürde ist kein Geschenk, sondern eine Anerkennung für das, was die Eheleute Hamkens für die Gemeinde geleistet haben unterstreicht der Bürgermeister zum Abschluss seiner Festrede. Unter lang anhaltenden Beifall übereichte der Bürgermeister Urkunde, Blumen und Präsente.  ek

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.