»Neueste Erhebungen zeigen, dass bereits rund 3.000 Menschen in Nordfriesland an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz leiden. Deshalb nehmen die Bedeutung von Aufklärung, Beratung und Pflege ständig zu«, erklärt Kreispräsident Heinz Maurus. Als Schirmherr unterstützt er die Aktivitäten der Alzheimer-Gesellschaft Nordfriesland e. V. (AGNF) zum Welt-Alzheimertag am 21. September 2015.

»Demenzerkrankungen betreffen nicht nur den Patienten selbst, sondern auch sein gesamtes soziales Umfeld wie Familie, Nachbarn und Freunde. Doch viele wissen nicht recht, wie sie sich verhalten sollen und vor allem, wie sie die erkrankte Person unterstützen können«, berichtet Dr. Carsten Thoroe, der 1. Vorsitzende der AGNF.

Um mehr Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und auf Hilfsmöglichkeiten hinzuweisen, hat die AGNF eine Reihe von Veranstaltungen rund um den Welt-Alzheimertag am 21. September organisiert.

Dazu gehören drei Gottesdienste in Bredstedt, Niebüll und Husum. Ein besonderes Glanzlicht sind zwei Filmvorführungen: Am 21. September läuft in Husum »Still Alice« mit Julianne Moore und in Bredstedt sowie Niebüll »Honig im Kopf« mit Dieter Hallervorden und Til Schweiger. Insbesondere Demenzkranke und ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen.

»Die Filme gehen mit außerordentlicher Sensibilität an das Thema heran. Julianne Moore hat für ihre Rolle zu Recht den Oscar als beste Hauptdarstellerin bekommen. Und auch Dieter Hallervorden liefert eine sehr lebensnahe Studie ab. Jeder, der die Filme gesehen hat, ist tief beeindruckt«, sagt Thoroe.

Als längerfristiges Angebot baut die AGNF eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit beginnender Demenz auf. »Wir wollen uns alle zwei Wochen in Husum treffen, Erfahrungen und Tipps austauschen, aber auch Spaß haben«, betont die Leiterin der Gruppe, Angelika Lies. Das erste Treffen findet am 23. September um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Woldsenstraße 45-47, statt.

Ein bereits gut angenommenes Angebot ist das Offene Singen für Senioren in Husum und Breklum. »Wir haben insbesondere Demenzerkrankte und ihre Angehörigen im Blick, aber auch alle anderen Senioren mit Freude am Gesang sind herzlich willkommen«, wirbt Carsten Thoroe.

Kreispräsident Heinz Maurus wünscht den Veranstaltungen viele interessierte Besucher: »Sowohl die Erkrankten als auch ihre Angehörigen brauchen Verständnis und Hilfe. Das Wissen über den Umgang mit Demenz muss Teil der Allgemeinbildung werden. Deshalb ist es wichtig, dass die AGNF mit ihren Veranstaltungen möglichst viele Menschen erreicht.«

Das vollständige Programm ist auf www.nordfriesland.de

zu finden. Interessenten erreichen die AGNF per E-Mail unter AGNF@gmx.de, Tel. 0163 630 6691. Dr. Carsten Thoroe ist erreichbar unter c.thoroe@gmx.de und Tel. 04671 9432810.

Gottesdienste und Andachten:
16. September, 15:30 Uhr, Niebüll: Seniorenresidenz, Bachstelzenring 3 24. September, 10 Uhr, Husum: Marienkirche, Am Markt 27. September, 10:30 Uhr, Husum: Friedenskirche, Schobüller Straße 10

Filme:
»Still Alice«: 21. September, 16 und 20 Uhr, Kinocenter Husum »Honig im Kopf«: 21. September, 19 Uhr, Senator-Wohnanlagen, Bredstedt sowie 20 Uhr, Eck’s Kino, Niebüll

Ansprechpartnerin für die Selbsthilfegruppe:
Angelika Lies, Tel. 0163 630 6691

Offenes Singen für Senioren:
Husum, Friedenskirche, Schobüller Straße 10, jeden zweiten Montag im Monat um 15 Uhr, Anmeldung unter Tel. 0163 630 6691; Breklum, Lutherhof, jeden 3. Montag im Monat um 15 Uhr, Anmeldung unter Tel. 04671 600 549.

Das Foto zeigt: v.l.: Dr. Carsten Thoroe und Angelika Lies von der Alzheimer-Gesellschaft NF mit Kreispräsident Heinz Maurus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.