Tetenbüll/Garding. Am 18. und 19. Juni treffen sich die besten Floorball-U17-Junioren in Garding und spielen die Deutsche Meisterschaft aus. Sechs Teams kämpfen um den Titel. Gespielt wird in der Dreilandenhalle. Die Eröffnungsfeier beginnt am 18. Juni um 8.30 Uhr. Die Teams treten dann zunächst in zwei Gruppen gegeneinander an. Die Platzierungsspiele finden am Sonntag statt, gegen 15 Uhr wird das Finale angepfiffen. Dass Tetenbüll die DM ausrichten darf ist zum einen den guten Leistungen der Vorjahre zu verdanken: „Wir haben uns schon mehrfach qualifiziert. Jetzt wollen wir den Titel an die Nordsee holen.“ sagt Svend Mundsahl, Trainer der U17. Zum anderen ist es aber auch dem Engagement eines ganzen Dorfes geschuldet:

„Floorball hat sich hier sehr schnell zu einem der wichtigsten  Sportarten entwickelt“, sagt Wolfgang Witte, Vorsitzender des TSV Tetenbüll. Dazu hat auch die herausragende Jugendarbeit beigetragen. „Jugendlichen werden hier von älteren Jugendlichen trainiert.“ Da Tetenbüll schon mehrere Jugend-Nationalspieler hervorgebracht hat, ist die Qualität sehr hoch.

Informationen zum Turnier gibt es auf der Webseite der Floorballer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.