Neun auf einen Streich – „eine stolze Zahl“, kommentierte der Leiter der Nationalparkverwaltung Detlef Hansen. In Uelvesbüll konnte er jetzt gemeinsam mit der Vorsitzenden des Vergaberates Anja Szczesinski gleich neun neue Nationalpark-Partner willkommen heißen.

Es sind: das Naturkundemuseum Niebüll, Paulsens Landhotel in Bohmstedt, der Arlewatt-Hof (Biolandwirtschaft mit Direktvermarktung), der Radverleih Zweirad Clausen (Husum), Campingplatz und Café im Wattenmeerhaus Pellworm, der Smeerkrog in Uelvesbüll, die Ferienwohnung Alte Schule in Tating, die Gemeinde Witzwort sowie das evangelische Jugenderholungsdorf St. Peter-Ording. Die Vielfalt der „Neuen“ spiegele die Vielfalt der Nationalpark-Partner generell wider, betonte Anja Szczesinski. Insgesamt gehören nun 169 Personen, Institutionen und Unternehmen in 16 Kategorien vom Naturschutzverein über Hotellerie und Gastronomie bis zu Kunstprojekten und Freizeiteinrichtungen dem Kreis an.

„Die Nationalpark-Partnerschaft wächst und wächst. Das ist ein tolles Zeichen dafür, dass der Nationalpark in der Region angekommen ist“, so Detlef Hansen. Das Projekt entwickle sich zur attraktiven Marke, die auch überregional Beachtung findet. Denn Nachhaltigkeit bekomme in der Tourismuswirtschaft eine immer größere Bedeutung, was auch in der Tourismusstrategie des Landes Niederschlag finde. „Und unsere Nationalpark-Partner verfolgen das Thema Nachhaltigkeit mit viel Begeisterung, Kreativität und Engagement.“

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.