Idyllisch und lecker

„Hartmann’s Landküche“ befindet sich jetzt in Friedrichstadt

Friedrichstadt ist um eine Attraktion reicher, denn „Hartmann’s Landküche“ hat die Zelte aufgeschlagen, und das auf ganz besondere Art und Weise. Neun Jahre lang führte Klaus Thiem das Lokal „Hartmann’s Landküche“ in Husum in der unteren Neustadt sehr erfolgreich. Die Tapasbar errang in Husum schnell einen Kultstatus und war überaus beliebt. Diese Immobilie hat Thiem an das Künstler-Cafe verkauft. Doch Liebhaber von „Hartmann’s Landküche“ mussten nicht lange warten, bis Klaus Thiem etwas Neues einfiel und es auch umsetzte. Im Friedrichstädter Garni-Hotel „Herzog Friedrich“ hat „Hartmann’s Landküche“ nun eine neue Heimat gefunden, allerdings nur zeitweise. Denn geöffnet ist stets nur eine Woche lang pro Monat. „Ich führe hier meine Landküche überwiegend als Gartenwirtschaft und kleine Gaststube“, erzählt Klaus Thiem. Und in der Tat: Der idyllische Garten im Innenhof sucht seines gleichen. Betritt man den Garten durch die schmiedeeiserne Pforte, fühlt man sich, als hätte man eine andere Welt betreten. Idyllische Plätze zwischen Blumenecken und Kräutern laden zum Verweilen ein. Der Garten im Innenhof liegt versteckt und windgeschützt. Jeder Winkel bietet eine andere Perspektive. Schattige Plätze unter Bäumen findet man ebenso wie Sitzgelegenheiten in Sonnenecken. Beliebt sind auch die Plätze im Strandkorb. Geöffnet ist Hartmann’s Landküche jeweils von 12 bis 22 Uhr.

Am Herd steht natürlich Klaus persönlich. „Ich koche worauf ich Lust habe und folge stets dem Frische-Gemüse-Angebot der Jahreszeit , die somit die  wechselnde Karte bestimmt . Bürgerliche deutsche, klassische europäische, orientalische und asiatische Gerichte, finden ihren Weg auf die Speisekarte.  Es gibt ein Mittagsgericht, ein vegetarisches, eine Tapasplatte und eine süße Versuchung. Nachmittags hält Hartmann’s Landküche selbstgebackene Kuchen und Kaffeespezialitäten bereit. Die Abendkarte hat neben einem Fischgericht, einem Fleischgericht und einem vegetarischen Gericht die „Langspielplatte“ der täglichen Gerichte als Tapasvariante in sechs Gängen nacheinander gereicht  im Angebot.  40 Sitzplätze laden im Außenbereich ein, sich an diesem idyllischen Plätzchen kulinarisch verwöhnen zu lassen. Bei schlechtem Wetter sind im Innenbereich ebenfalls 20 Sitzplätze vorhanden. „Ich freue mich sehr, hier in Friedrichstadt diesen schönen Ort gefunden zu haben, an welchem ich meine Stammkunden wieder verwöhnen und neue Gäste begrüßen kann“, so Klaus Thiem. Für die Zukunft plant der kreative Gastronom auch Konzerte im Innenhof und weist darauf hin, dass selbstverständlich auch geschlossene Gesellschaften nach Absprache buchbar sind.

Da die Plätze – auch aufgrund der aktuellen Situation – begrenzt sind, wird möglichst um vorherige telefonische Anmeldung gebeten. Ebenso ist ein negativer Corona-Test vorzulegen.

Die vorläufigen Öffnungszeiten in der nächsten Zeit sind: 4. bis 13. Juni, 2. bis 11. Juli, 30. Juli bis 8. August, 3. bis 12. September, 1. bis 10. Oktober.

Kontakt: Hartmann´s Landküche, Klaus Thiem

Schmiedestraße 11 a (Im Hotel Herzog Friedrich)

25840 Friedrichstadt

Telefon:  0173 90 50 425

E-Mail: info@hartmanns-landkueche.de

www.hartmanns-landkueche.de

Text/Foto: Ute Gieseler