Neues Bühnenstück der“ Tönner Speeldeel“/ Freikarten zu gewinnen

Das neue Stück der Tönner Speeldeel „Keen Utkamen mit’t Inkamen“ von Fritz Wempner wurde zwar schon 1950 uraufgeführt, ist aber durch die heutige Wohnungsknappheit und der Rentnerarmut in Deutschland noch immer aktuell.

Im Mittelpunkt des neuen Bühnenstücks der Laienschauspieler steht das kinderlose Rentnerehepaar August und Ida Bodendiek (gespielt von Holger Leschke und Silke Hansen), das nicht von Reichtum gesegnet ist. Doch statt daran zu verzweifeln, machen sie aus der Not eine Tugend und nehmen einen Untermieter auf. Problem ist nur, dass Ida einen männlichen Untermieter bevorzugt, während August lieber eine Untermieterin hätte.

Doch wie es das Schicksal so will, fällt aus Versehen ein Blumentopf vom Balkon, als August einen Streit mit der boshaften Nachbarin (gesprochen von Helga Walter) hat. Kurz darauf meldet sich die vom Topf getroffene Sekretärin Lisa (Nicole Hennings), die ganz zufällig ein Zimmer sucht. Doch auch Ida war in der Zwischenzeit nicht ganz untätig und hat den jungen Lkw-Fahrer Klaus (Hartmut Hardtke) als Untermieter aufgenommen.

Die gute Stube ist also doppelt vermietet und sorgt somit für reizvolle Verwechslungen. Doch damit nicht genug, denn der Ehemann (Jan Kerpies) der boshaften Nachbarin steht unter dem Pantoffel und ist auf ihr Anweisen immer wieder bei August vorstellig. Auch die eifersüchtige Ehegattin (Kirsten Sievers) von Lisas Chef gibt ihren Senf dazu. Nach dem Auftritt eines weiteren Ehepaars (Kurt Albrecht und Annelie Meyer) kommt es aber letztlich doch zum Happy End – wenn auch zu einem hektischen.

Die Regie führt Helga Walter, als Topusterin fungiert Silke Harring. Hinter der Bühne wirken Sönke Petersen, Sörge Hansen und Sven Henning mit.

Die Tönner Speeldeel spielt am 27. und 28. Dezember sowie am 3. und 4. Januar jeweils um 20 Uhr. Zusätzlich gibt es am Sonnabend, 29. Dezember, ab 15 Uhr, eine Nachmittagsaufführung. Der Kartenvorverkauf findet an folgenden Tagen in der ehemaligen Drogerie Wilke, Neustraße 8, statt: Montag, 2. Dezember, Sonnabend, 7. Dezember, Montag, 9. Dezember, Sonnabend, 14. Dezember – jeweils von 8 bis 12 Uhr.

-> Freikarten zu gewinnen

Der Eider-Kurier verlost für die Premieren-Vorstellung am 27. Dezember, 20 Uhr, zwei besondere Sitzplätze: Ehrenplätze in der ersten Reihe der Stadthalle. Wer diese gewinnen möchte, schreibt ein Postkarte an den Eider-Kurier, Kattrepel 13 in 25832 Tönning oder sendet eine E-Mail an verlosung@eider-kurier.de mit den Stichwort „Speeldeel“. Einsendeschluss ist der 6. Dezember. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Über den Autor

Torsten Beetz
Tönning
Google+

Erreichbar per Email unter redaktion@eider-kurier.de oder per Telefon unter der Nummer 04861 690720

Ähnliche Beiträge