Beherzte Anpflanzungen

Nicht selten wird Garding als „Stadt im Herzen von Eiderstedt“ bezeichnet. Das hat Stadtgärtner Torben Konz in den vergangenen Wochen auf seine Art und Weise wieder deutlich gemacht. Für die Leidenschaft und Kreativität, die er für seinen Beruf mitbringt, ist er nämlich bekannt. Mit seinem Team sorgt er in Garding unter anderem für die Sauberkeit der städtischen Anlagen, ist auch in diesem Jahr wieder in die Blühwiesenaktion involviert und sorgt mit kreativen Bepflanzungen der Verkehrsinseln Jahr für Jahr für ein ansprechendes Bild der Stadt. Dabei lässt er sich immer einen besonderen Hingucker einfallen, im vergangenen Jahr waren es Anpflanzungen in Form von Smileys. „Dieses Jahr sind auch wieder die Smileys dabei und wer ein gutes Auge hat, findet auf einer Verkehrsinsel auch ein gepflanztes „Moin“, sagt Konz. Zusätzlich zieren Efeuherzen in diesem Jahr die Verkehrsinseln. Auf Nachfrage gesteht er: „Ja, das war meine Idee. Mit kleinen Mitteln möchte ich so versuchen, den Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern. In diesen Zeiten finde ich das sehr wichtig.“ Das ist Stadtgärtner Konz gelungen, denn in der Stadt im Herzen von Eiderstedt sind nun jede Menge Herzen zu finden.

Text/Foto: Gieseler