Der Herbstmarkt findet in der Zeit von Mittwoch bis Sonntag, 3. bis 7. Oktober, auf dem Marktplatz im Ortsteil Dorf statt. Jeweils von 11 bis 18 Uhr präsentieren 40 Hobby- und Kunsthandwerker, aber auch Selbsterzeuger von Leckereien, ihre selbst kreierten Produkte. Darunter sind die unterschiedlichsten Schmuckideen, über Holzdesign, Lederarbeiten, Filzerei, Lodenmoden, Malerei und Heimdeko. In diesem Jahr findet zum wiederholten Mal zeitgleich der beliebte französische Markt statt. Im Angebot finden sich ausnahmslos französische Produkte aus eigenem Anbau, angefangen von Seife, Lavendel Duft aus der Provence, Käse, Wurst (Salami), Wein, Brot und vieles mehr. Alle Produkte sind in Frankreich hergestellt, alle Betreiber der Stände sind Franzosen.

Das Angebot in Sankt Peter-Ording wird von Mal zu Mal hochwertiger und interessanter. Diesmal sind nicht nur erneut die Franzosen als Gäste mit dabei, sondern auch Hersteller von hochwertigsten Lederwaren. So werden zum Beispiel Gürtel vor Ort aus den Lederhäuten geschnitten, Verzierungen gepunzt, angepasst und gefärbt; ein individueller Ledergürtel für ein ganzes Leben. Darüber hinaus sind auch Hersteller von Babykleidung vertreten, Häkelarbeiten, Shabby Dekor, Puzzles mit Motiven der Region, Betonkunst mit Exponaten bis zu 35 Kilo in Form von Betonankern für den Garten, Holzarbeiten angefangen vom Treibgut bis hin zu edlen Hölzern auf Edelstahlhaltern, Honig aus eigener, regionaler Imkerei und sogar Schmuck aus Pferdehaar und Teebeuteln wird ausgestellt.

Über den Autor

Tönning
Google+

Eider-Kurier (Redaktion)

Ähnliche Beiträge